Eine Hand nimmt eine Wasserprobe
© GettyImages/ADragan/601907296

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gibt es sichtbare Symptome bei Aufnahme oder Hautkontakt mit dem Brunnenwasser? Was passiert, wenn das Brunnenwasser weiterhin genutzt wird?

Umwelt |

Bei Hautkontakt besteht zum jetzigen Kenntnisstand keine gravierende Gefahr, selbst bei Verschlucken des Wassers, ist nicht zu erwarten, dass diese Konzentrationen schädigend wären, da die im Brunnenwasser enthaltenen Schadstoffe leichtflüchtig sind. D.h. dass die Konzentrationen bei einer möglichen Aufnahme schon stark reduziert sind. Beschwerden oder Krankheiten sind somit bei den gefundenen Konzentrationen nicht zu erwarten.

Der Fragesteller wirft ein, dass die Warnung mit der o.g. Antwort im Widerspruch steht. Dazu erwidert Herr Dr. Dörr, dass die Empfehlung ausgesprochen wurde, weil die Situation zum jetzigen Zeitpunkt nicht komplett eingeschätzt werden kann. Ein Restkontingent an Risiken besteht weiterhin bis weitere Untersuchungen gemacht wurden.