Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Inhalt

Zwangsumtausch für 50jährige Fahrerlaubnisinhaber

Mit Einführung des Kartenführerscheines hat sich auch das Recht für die einzelnen Fahrerlaubnisklassen geändert. So werden zum Beispiel die Fahrerlaubnisklassen, die den Bereich Güterbeförderung und Personenbeförderung (Klassen C1, C und D1 sowie D, früher die Klassen 3 zwischen 3, 5 und 7,5 Tonnen Gesamtgewicht, 2 und die Führerscheine zur Fahrgastbeförderung mit Kraftomnibussen) betreffen, zeitlich befristet erteilt.

Für Fahrerlaubnisinhaberinnen und -inhaber, die die Fahrerlaubnis bereits vor 1999 erworben haben, also noch den "alten" Führerschein besitzen, wurde eine Übergangsregelung geschaffen. Danach gilt die Klasse 2 weiter bis zum 50. Lebensjahr. Die für die der Klasse 2 entsprechenden neuen Klasse C oder CE (mit Anhänger) übliche Befristung von 5 Jahren gilt für diesen Personenkreis bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres nicht. Vor dem 50. Lebensjahr muß der Führerschein jedoch umgetauscht werden, sonst verliert er seine Gültigkeit.

Der Führerschein wird dann in die neuen Fahrerlaubnisklassen umgestellt, es wird ein Kartenführerschein ausgestellt und die Fahrerlaubnis wird für 5 Jahre verlängert.

Der Antrag kann bei allen Servicestellen des Straßenverkehrsamtes Neuss gestellt werden.

Diese Unterlagen benötigen Sie

Ärztliche Bescheinigung.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Ärztliche Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung auf amtlichem Vordruck. Sie können die Untersuchung bei einem Arzt Ihrer Wahl durchführen lassen. Die Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung darf bei Antragstellung nicht älter als ein Jahr sein.

Ärztliche Bescheinigung über die Untersuchung des Sehvermögens.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Ärztliche Bescheinigung über die Untersuchung des Sehvermögens oder Zeugnis eines Augenarztes. Diese Untersuchung können Sie von Ihrem Augenarzt oder von einem Betriebs- oder Arbeitsmediziner, einem Arzt einer Begutachtungsstelle für Fahreignung, einem Arzt des Gesundheitsamtes oder einem anderen Arzt der öffentlichen Verwaltung durchführen lassen.

Berufskraftfahrerqualifikation.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Bei gewerblicher Nutzung der Führerscheinklasse wird eine Berufskraftfahrerqualifikation benötigt. Bei Besitzstand der alten Klasse 3 (C1, C1E und CE70) ist der Nachweis erst ab September 2016 zu erbringen.

Biometrisches Passbild (35 x 45 mm).Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Ein biometrisches Passbild erfüllt bestimmte Anforderungen, die zur erleichterten Gesichtserkennung beitragen (etwa neutraler Gesichtsausdruck und eine frontale Aufnahme). Auf der Internetseite der Bundesdruckerei finden Sie hierzu detaillierte Informationen.

Nutzen Sie ggf. das Self-Service-Terminal in den Kreishäusern Neuss und Grevenbroich um ein biometrischen Passbild zu erstellen.

Führerschein.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Alten Führerschein

Personalausweis / Reisepass.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Personalausweis oder Reisepass des Antragstellers

Diese Kosten entstehen bei uns

ab 57,90 Euro