Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Technische Änderung am Fahrzeug

Das Fahrzeug ist bereits zugelassen und wurde technisch verändert, z.B. durch Änderung der Fahrzeugklasse, Leistungsreduzierung des Motorrades oder ähnliches. Das Fahrzeug wurde einem technischen Sachverständigen (z.B. TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS, SAVAG) vorgeführt und die Änderung begutachtet. Anschließend wird diese technische Änderung  unter Vorlage des Gutachtens bei der Zulassungsbehörde in die Fahrzeugdokumente eingetragen.

Umschlüsselungen

Eine technische Änderung liegt auch dann vor, wenn eine Umschlüsselung des Fahrzeuges erfolgen soll, weil es seit dem Tag der ersten Zulassung nach einer vorzulegenden Herstellerbescheinigung eine höhere Abgasnorm erfüllt, als in den aktuellen Zulassungsdokumenten eingetragen ist. Dazu gehören auch die nachträgliche Umrüstung eines Rußpartikelfilters.

Wichtiger Hinweis

Der Umtausch des Fahrzeugscheines in die Zulassungsbescheinigung Teil I sowie des Fahrzeugbriefes in die Zulassungsbescheinigung Teil II ist bei der Bearbeitung Ihres Anliegens gesetzlich vorgeschrieben.

Diese Unterlagen benötigen Sie

Zulassungsbescheinigung I.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Die Zulassungsbescheinigung I war bisher der Fahrzeugschein.

Zulassungsbescheinigung II.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Die Zulassungsbescheinigung II war bisher der Fahrzeugbrief.

Gültiger Bericht.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Gültiger Bericht über die letzte Hauptuntersuchung, sofern diese bereits erforderlich war

Gutachten .Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Technisches Gutachten von einem anerkannten Sachverständigen, evtl. in Verbindung mit einer notwendigen Einbaubestätigung einer anerkannten Fachwerkstatt

Versicherungsbestätigung.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Bei Änderung der Fahrzeugklasse ist eine neue Versicherungsbestätigung erforderlich (EVB)

Diese Kosten entstehen bei uns

ab 11,70 Euro

TERMIN vereinbaren (Online-Zulassung)

calendarMit der Online-Zulassung übermitteln Sie Ihre Antragsdaten direkt an uns. Sie erhalten hiernach einen persönlichen Termin und vermeiden so unnötige Wartezeiten.

Termin vereinbaren

Prüfen Sie die aktuelle WARTEZEIT!

timerMit Ihrem Anliegen können Sie eine beliebige Dienststelle im Rhein-Kreis Neuss aufsuchen. Sie sind also nicht an einen bestimmten Ort gebunden! Wohnen Sie in Grevenbroich, können Sie auch die Dienststelle in Neuss, Dormagen oder Meerbusch besuchen. Ein Blick auf die aktuellen Wartezeiten bietet sich daher immer an.

Wartezeit prüfen

Diese Dienststellen helfen Ihnen weiter

Straßenverkehrsamt Neuss.Dies ist ein Akkordeon-Menü.
Straßenverkehrsamt Neuss
Oberstraße 91
41460 Neuss
Telefon: 02131 928-9090
Telefax: 02131 928-3605
Alle Informationen aufrufen

Der Servicebereich der Hauptstelle in Neuss hat wie folgt geöffnet:

montags bis mittwochs
von 08:00 bis 15:30 Uhr
donnerstags
von 08:00 bis 18:00 Uhr
freitags
von 08:00 bis 12:00 Uhr
Straßenverkehrsamt in Grevenbroich .Dies ist ein Akkordeon-Menü.
Straßenverkehrsamt in Grevenbroich
Lindenstraße 10
41515 Grevenbroich
Telefon: 02181 601-9090
Telefax: 02181 601-3697
Alle Informationen aufrufen

Montags bis donnerstags von 08:00 bis 15:30 Uhr, freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr.

Straßenverkehrsamt in Dormagen .Dies ist ein Akkordeon-Menü.
Straßenverkehrsamt in Dormagen
Kieler Straße 26
41540 Dormagen
Telefon: 02131 928-9090
Telefax: 02131 928-3694
Alle Informationen aufrufen

Montags bis donnerstags von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie von 13:30 bis 15:30 Uhr. Freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr.

Straßenverkehrsamt in Meerbusch .Dies ist ein Akkordeon-Menü.
Straßenverkehrsamt in Meerbusch
Dr.-Franz-Schütz-Platz 1
40667 Meerbusch
Telefon: 02132 916-370
Telefax: 02132 916-372
Alle Informationen aufrufen

Montags, mittwochs und freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr. Dienstags und donnerstags ist die Außenstelle nicht geöffnet.