Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rote Kennzeichen für Oldtimer

Seit 1994 können rote Kennzeichen auch an Halter von Oldtimer (Kraftfahrzeuge und Anhänger) ausgegeben werden. Hauptzweck dieser Regelung ist, Oldtimern unter erleichterten Bedingungen die Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen. Vorausgesetzt wird, dass die Veranstaltungen der Darstellung dieser Fahrzeuge oder der Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen. Das gilt auch für die An- und Abfahrt zu derartigen Veranstaltungen, für die Teilnahme an Geschicklichkeits-Fahrten und Rallyes sowie für Fahrten zum Zwecke der Reparatur und der Wartung.

Eine alltägliche Nutzung des/der Fahrzeuge(s) ist nicht zulässig!

Die Zuteilung dieser Kennzeichen ist einerseits von der Zuverlässigkeit des Antragstellers, andererseits von der Notwendigkeit, sowie dem Alter und Zustand des Fahrzeuges abhängig. Es sind daher Angaben über die Veranstaltungen, die Sie besuchen möchten oder Veranstaltungsnachweise erforderlich. Das Fahrzeug muss mindestens 30 Jahre alt sein. Maßgebend ist immer der Tag der ersten Zulassung.

Es muss zuvor eine Begutachtung des Oldtimers durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr nach § 23 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) stattfinden.

Das Kennzeichen wird zunächst für 1 Jahr zugeteilt.

Fahrten zu Kulturveranstaltungen im Ausland sind durch dieses Oldtimer-Kennzeichen nicht abgedeckt. Bitte informieren Sie sich vor Antritt einer beabsichtigten Teilnahme beim Veranstalter.

Diese Unterlagen benötigen Sie

Antrag.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Schriftlicher Antrag mit ausführlicher Begründung

Personalausweis oder Reisepass .Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Ausweis der Person, auf die das Fahrzeug zugelassen werden soll.

Hinweis: Ein neuer Wohnsitz muss vorher beim Einwohnermeldeamt der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung angemeldet werden.

Nachweise.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Nachweise über Oldtimerveranstaltungen etc.

Führungszeugnis Belegart O .Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Das Führungszeugnis der Belegart O wird zur Vorlage bei einer Behörde benötigt. Es ist beim zuständigen Einwohnermeldeamt erhältlich.

Nachweis über Oldtimerfahrzeug.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Nachweis über das Oldtimerfahrzeug (Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II oder Herstellerbescheinigung)

Oldtimer-Gutachten.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Oldimer-Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen gemäß § 23 StVZO

Versicherungsbestätigung.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Versicherungsbestätigung für rote Kennzeichen zur wiederkehrenden Verwendung gemäß § 16 Absatz 4 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)

SEPA Lastschriftmandat für die Kraftfahrzeugsteuer.Dies ist ein Akkordeon-Menü.

Um ein Fahrzeug zulassen zu können, muss bei der Zulassungsbehörde ein SEPA-Lastschriftmandat (siehe Downloads) abgegeben werden. Dieses muss sowohl vom Girokontoinhaber als auch vom ggf. abweichenden Fahrzeughalter unterschrieben sein.

Diese Kosten entstehen bei uns

ab 100 Euro plus zusätzlicher Auslagen