Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Parkausweis für Handwerker

Wichtiger Hinweis: Nur wenn Sie Ihren Firmensitz in Jüchen oder Rommerskirchen haben, reichen Sie den Antrag bei uns ein. In allen anderen Fällen wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung, in der Ihr Gewerbe gemeldet ist.

Im Rahmen des Modellprojekts "Mittelstandfreundliche Verwaltung NRW" einigten sich alle Kommunen und Kreise des Regierungsbezirk Düsseldorf einen bezirksweiten Handwerkerparkausweis anzubieten und damit Handwerksbetrieben besondere Parkerleichterungen für bestimmte Service- und Werkstattfahrzeuge im gesamten  Regierungsbezirk Düsseldorf zu ermöglichen. Dieses Angebot wurde mittlerweile auf ganz NRW ausgeweitet.

Es entfällt somit eine Vielzahl von Antragsverfahren.

Der Antrag ist bei der Straßenverkehrsbehörde zu stellen, an der Ihr Unternehmen seinen Sitz hat. Dem Antrag sind eine Kopie der Gewerbekarte oder der Gewerbeanmeldung sowie Kopien der Kraftfahrzeugscheine für die beantragten Fahrzeuge beizulegen.

Diese pauschalierte Ausnahmegenehmigung berechtigt ohne besondere Einzelfallprüfung zum

  • Parken im eingeschränkten Haltverbot bzw. in Haltverbotszonen (Zeichen 286 bzw. 290 StVO),
  • Parken an Parkuhren und Parkscheinautomaten ohne Entrichtung von Gebühren und ohne Beachtung der Höchstparkdauer,
  • Parken auf Parkplätzen mit Parkscheibenpflicht ohne Beachtung der Höchstparkdauer und
  • Parken auf Bewohnerparkplätzen (Verkehrszeichen 314 oder 315 mit entsprechendem Zusatz).

Die Ausnahmegenehmigung wird nicht pauschal für einen Handwerksbetrieb erteilt, sondern es muss jeweils eine Ausnahmegenehmigung pro Fahrzeug des Betriebs beantragt werden, wobei vom Antragsteller ein Ersatzfahrzeug pro Ausnahmegenehmigung angegeben werden darf. Die Ausnahmegenehmigung darf im Original immer nur von einem Fahrzeug benutzt werden.

Die Ausnahmegenehmigung bezieht sich auf das für die Ausführung des Gewerbes notwendige Parken von Fahrzeugen während der allgemeinen Geschäftszeiten (Montag bis Samstag 07:00 bis 20:00 Uhr) und ist ein Jahr gültig. Die Genehmigung gilt nicht zum Parken im unmittelbaren Umfeld des Betriebssitzes.

Diese Kosten entstehen bei uns

  • 90,00 Euro Jahresgebühr für den Regierungsbezirk Düsseldorf
  • 175,00 Euro Jahresgebühr für gesamt Nordrhein-Westfalen