Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Schülerspezialverkehr (Schulbusse für Förderschulen)

Die Schülerinnen und Schüler der Förderschulen werden im Auftrag des Rhein-Kreises Neuss mit speziellen Schulbussen befördert (Schülerspezialverkehr). Der Rhein-Kreis Neuss übernimmt die Kosten für die Beförderung durch die beauftragten Busunternehmen. Ein Eigenanteil der Eltern wird nicht erhoben.

Als Schulbusse werden in der Regel Kleinbusse (für bis zu 7 Kinder und Jugendliche) eingesetzt. Bei Bedarf kommen auch Fahrzeuge mit mehr als 7 Fahrgastplätzen, Rollstuhlspezialfahrzeuge oder Taxen zum Einsatz.

Grundsätzlich fahren immer mehrere Kinder und Jugendliche zusammen in einem Schulbus. In besonders begründeten Ausnahmefällen sind Einzelbeförderungen möglich.

Die Taxi- und Busunternehmen werden vom Rhein-Kreis Neuss vertraglich verpflichtet, die sichere und ordnungsgemäße Beförderung der Schülerinnen und Schüler sicherzustellen. Die Fahrzeiten werden den Eltern von den Busunternehmen mitgeteilt.