Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Inhalt

Verkehrsentwicklungsplanung

Die Bereitstellung einer leistungsfähigen Verkehrsinfrastruktur, welche gleichzeitig die Lebensqualitätsanforderungen der Bevölkerung berücksichtigt, ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal für die Attraktivität einer Region.

Mit einem gut ausgebautem, überörtlichem Straßennetz (Bundesautobahn, Bundesstrassen, Landesstrassen) der Schienenanbindungen aller acht Städte und Gemeinden des Kreisgebietes, der Nähe zu den Flughäfen Düsseldorf, Mönchengladbach und Köln sowie der Wasserstrassen des Rheins, verfügt der Rhein-Kreis Neuss über eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur, die sowohl der heimischen Wirtschaft als auch der Bevölkerung eine hohe Mobilität ermöglicht.

Im Rahmen der Verkehrsentwicklungsplanung setzt sich der Rhein-Kreis Neuss für eine bedarfsgerechte Fortentwicklung der Verkehrsinfrastruktur im Kreisgebiet ein. Neben den grundlegenden Verkehrsplanungen des Bundes und Landes (Bundesverkehrswegeplan, integrierte Gesamtverkehrsplanung des Landes Nordrhein-Westfalen, Landesstraßenbedarfsplan) werden vom Amt für Entwicklungs- und Landschaftsplanung die Interessen des Rhein-Kreises Neuss bei einer Vielzahl überregionaler Verkehrsinfrastrukturvorhaben vertreten.