Schloss auf einer Tastatur
© Thinkstock, 503087058

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Themen

Abrollcontainer für den Massenanfall von Verletzten
Um bei größeren Schadenereignissen mit einer Vielzahl von Verletzten, die vom Regelrettungsdienst nicht mehr in der geforderten Weise zeitnah und umfassend betreut werden können, gleichwohl eine Erstversorgung auf Krankenhausniveau sicherstellen zu können, hat das ...
Abrollcontainer Verletzten-Dekontamination
Als einer der ersten Kreise im Land Nordrhein-Westfalen verfügt der Rhein-Kreis Neuss über einen Abrollcontainer zur Dekontamination verletzter Personen.
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Nach der Empfehlung der Bundesärztekammer vom 23.11.2006 ist der "Ärztliche Leiter Rettungsdienst" (ÄLRD) ein im Rettungsdienst tätiger Arzt, der auf regionaler Ebene die medizinische Kontrolle über den Rettungsdienst wahrnimmt und für ...
Atemschutzübungsstrecke
Der Rhein-Kreis Neuss ist nach § 32 Abs. 1 des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ( BHKG NRW ) für die über die Grundausbildung hinausgehende Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen ...
Aufgaben der Gewerbeüberwachung
Alle Deutschen haben nach dem Grundgesetz das Recht, ihren Beruf, den Arbeitsplatz und die Ausbildungsstätte frei zu wählen (Artikel 12 Absatz 1 GG ). Die Berufsausübung kann allerdings durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden. Die Gewerbeordnung ( ...
Bekämpfung der Schwarzarbeit
Der Begriff der Schwarzarbeit bezeichnet eine unerlaubte, gewerbliche, fortgesetzte Betätigung, die haupt- oder nebenberuflich erfolgen kann und dabei gegen Vorschriften der Gewerbeordnung und der Handwerksordnung verstößt. Umgangsprachlich werden damit zumeist aber auch ...
Erweiterung der rettungsdienstlichen Vorhaltung
Aufgabe des Rettungsdienstes ist es, neben der Notfallrettung und dem Krankentransport auch bei einem Massenanfall von Verletzten das individualmedizinische Versorgungsniveau zu erhalten oder möglichst schnell zu erreichen. Der Träger des Rettungsdienstes trifft Vorbereitungen ...
Extremwetterlagen und Selbsthilfe
Die Klimaveränderung wird nicht kommen - sie ist bereits da und wird uns in den kommenden Jahren vermehrt extreme Wetterlagen bringen. Die Vorbereitung darauf sollte im häuslichen Umfeld beginnen. Wo Sie Informationen zum Thema finden können, lesen Sie hier.
Kostenlose Rettungsdienst-App: Erweiterte Versorgungs-Maßnahmen im Rhein-Kreis Neuss
"EVM_RKN" steht für "Erweiterte Versorgungs-Maßnahmen im Rhein-Kreis Neuss". Damit werden rund 600 Mitarbeitern im Rettungsdienst und etwa 120 Notärzten Behandlungsabläufe, Hintergrundinformationen und Besonderheiten im Rettungs­dienst an Rhein, Erft und Gillbach vermittelt. Darüber hinaus dient das Kompendium der Schulung von Rettungs­assistenten, um die Qualität der Patientenversorgung noch weiter zu steigern.
Kreisbrandmeister
Der Landrat führt Aufsicht über die Freiwilligen Feuerwehren der kreisangehörigen Kommunen. Zur Unterstützung des Landrates ernennt der Kreistag einen Kreisbrandmeister. Dieser kann die Leitung eines Einsatzes übernehmen und erfüllt im Wesentlichen folgende ...
Kreisleitstelle
Bei der gemeinsamen Leitstelle des Rhein-Kreises Neuss für den Rettungsdienst und den Feuerschutz auf dem Hammfelddamm in Neuss laufen die Notrufleitungen 112 aus dem gesamten Kreisgebiet auf. Von hier aus werden kreisweit alle Feuer- und Rettungswachen, Notarztdienste und - bei ...
Krisenhotline für Großschadenereignissen
Wenn in einem Gebiet ein besonderes Schadenereignis auftritt, hat jeder Bürger zunächst ein Interesse an der Klärung der Frage, ob dieses Ereignis für ihn selbst oder Angehörige Auswirkungen hat oder im weiteren Verlauf noch haben könnte. Daher steigt in ...
Krisenstab
Einrichtung des Krisenstabes des Kreises bei Großeinsatzlagen oder Katastrophen
Qualitätsbeauftragter Rettungsdienst
Seit dem 01.09.2015 gibt es beim Rhein-Kreis Neuss eine neue Stelle, und zwar die eines Qualitätsbeauftragten für die Rettungsdienstorganisation. Der Mitarbeiter unterstützt den ärztlichen Leiter Rettungsdienst bei organisatorischen und operativ-taktischen Fragen.
Rettungsdienst
Aufgabe des Rettungsdienstes ist es, bei Notfallpatienten lebensrettende Maßnahmen am Notfallort durchzuführen und die Transportfähigkeit herzustellen sowie diese Personen unter Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit und Vermeidung weiterer Schäden in ein ...
Schutz vor Hochwassergefahren
Hochwasser sind im jahreszeitlichen Ablauf völlig natürliche Ereignisse. Allerdings sind die dadurch auftretenden Schäden in den letzten Jahrhunderten stetig gewachsen, da den Flüssen zunehmend die natürlichen Ausbreitungsflächen (Retentionsräume) genommen wurden. Zudem wuchsen die größer werdenden Städte immer näher an die begradigten Flußläufe heran. Durch diese "Kanalisierung" der Flüsse wurde deren Aufnahmekapazität eingeschränkt.
Über das Kreisordnungsamt
Das Ordnungsamt ist für viele Bürgerinnen und Bürger der zentrale Ansprechpartner bei der Lösung von Problemstellungen im alltäglichen Leben.
Zivile Sicherheitsvorsorge
Das grundgesetzlich garantierte Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Grundgesetz) beinhaltet Schutzpflichten, die der Staat gegenüber seinen Bürgern hat. Der daraus entwickelte Oberbegriff der Zivilen Sicherheitsvorsorge ist zunächst in ...