Kreisjugendamt in Jüchen am 30. Mai nachmittags geschlossen. Hier finden Sie mehr Informationen dazu.

Schließen

Inhalt

Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Inhalt

Fischerprüfung

Grundlage für die Erteilung eines Fischereischeins ist die Ablegung einer behördlichen Fischerprüfung, die bei der Unteren Fischereibehörde des Rhein-Kreises Neuss abgenommen wird.

Vorbereitung auf die Fischerprüfung

Bei der Fischerprüfung sind ausreichende Kenntnisse über die Fische, über Fanggeräte und deren Gebrauch, über die Behandlung gefangener Fische sowie die fischerei- und tierschutzrechtlichen Vorschriften nachzuweisen. Der Rhein-Kreis Neuss führt keine Lehrgänge durch. Bitte wenden Sie sich an einen lokalen Fischerei-Sportverein oder die Bezirksgruppe Rhein-Kreis Neuss des Rheinischen Fischereiverbandes e.V.

Fischerprüfungen

Der Rhein-Kreis Neuss führt dreimal jährlich eine Fischerprüfung durch. Die Termine werden in der Presse sowie im Internet bekannt gegeben. Die Zulassung zur Fischerprüfung müssen Sie schriftlich beantragen. Das Antragsformular können Sie hier herunterladen.

Fischereischein

Den Fischereischein erhalten Sie nach erfolgreicher Prüfung bei der Stadt oder Gemeinde, in der Sie wohnen und gemeldet sind.

Fischereierlaubnisschein

Der Fischereierlaubnisschein berechtigt zum Fischfang an einem bestimmten Gewässer. Voraussetzung ist immer der Besitz eines gültigen Fischrereischeins. Sie erhalten den Fischereierlaubnisschein vom Fischereiberechtigten oder vom Fischereipächter des jeweiligen Gewässers. Für den Rhein erhalten Sie den Erlaubnisschein von der Rheinfischereigenossenschaft.

Diese Kosten entstehen bei uns

50,00 € Prüfungsgebühr. Sie können die Prüfungsgebühren jetzt auch bequem per Einzugsermächtigung bezahlen.