Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Migrantenselbstorganisationen

In über 50 Jahren Einwanderungsgeschichte ist in Deutschland eine Vielzahl von Migrantenselbstorganisationen entstanden. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es viele verschiedene Vereine, die in den letzten Jahren von zugewanderten Menschen gegründet wurden. Migrantenselbstorganisationen üben eine wichtige Funktion in der kommunalen Gesellschaft aus und leisten häufig Integrationsarbeit, indem sie Angebote für ihre Mitglieder bereitstellen

Dabei verfolgen die verschiedenen Migrantenselbstorganisationen unterschiedliche Ziele:

  • Einige Vereine legen Wert auf den Erhalt von Tradition und Kultur und sehen sich als Brücke zwischen den Kulturen
  • Elternvereine wollen die schulische und außerschulische Erziehung der Kinder und die Zusammenarbeit von Eltern, Kindern, Lehrern und Erziehern fördern
  • Andere Vereine engagieren sich im Sport, zum Teil auch mit eigenen Mannschaften

Das Kommunale Integrationszentrum Rhein-Kreis Neuss möchte mit verschiedenen Angeboten die Zusammenarbeit mit den Migrantenselbstorganisationen und ihren integrativen Beitrag für Zuwanderer wie folgt fördern:

  • Durchführung von "Informations-und Austauschforen" in Kooperation mit den Migrantenselbstorganisationen
  • Regelmäßige Austauschtreffen mit den Migrantenselbstorganisationen im Rhein-Kreis-Neuss  und Ausarbeitung von Bedarfen und Wünschen, Sensibilisierung und Austausch zu aktuellen Themen im Integrationskontext
  • Vernetzung der Integrationsakteure im Rhein-Kreis Neuss zwischen z.B. kreisangehörigen Kommunen, Wohlfahrtsverbänden und Migrantenselbstorganisationen
  • Stärkung der Handlungskompetenzen der beteiligten Migrantenselbstorganisationen durch Qualifizierungsmaßnahmen