Mann berührt virtuelle Zahnräder
© Thinkstock / 166840188

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Unschädlichkeitszeugnis

Ein Unschädlichkeitszeugnis vereinfacht die Veräußerung kleinerer Trennstücke. Das Eigentum an einem Teil eines Grundstücks (Trennstück) kann frei von grundbuchlich gesicherten Rechten und Belastungen übertragen werden, wenn durch ein behördliches Zeugnis festgestellt wird, dass die Rechtsänderung für die Berechtigten unschädlich ist. Hierfür gelten verschiedene Bedingungen.

Das Unschädlichkeitszeugnis ersetzt die notarielle Löschungsbewilligung der Berechtigten.

Diese Kosten entstehen bei uns

Nach Ziffer 3.2 VermWertGebT für die Entscheidung über die Erteilung 300 bis 3.000 Euro

Diese Dienststelle hilft Ihnen weiter

Kataster- und Vermessungsamt
Oberstraße 91
41460 Neuss
Telefon: 02131 928-6212
Telefax: 02131 928-6298
katasterauskunft@rhein-kreis-neuss.de

Montags bis donnerstags von 08:00 bis 15:30 Uhr sowie freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr.

Weitere Dienststellen und Abteilungen: hier klicken.

Rechtsgrundlage(n)

Gesetz über Unschädlichkeitszeugnisse vom 29. März 1966 (SGV NRW 7134).