Familie mit Kindern
© 479545266 / iStock / Thinkstock | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Pflegekinderdienst

In Pflegefamilien soll Kindern und Jugendlichen ein Aufwachsen in familiären Bezügen ermöglicht werden, wenn die eigene Familie ihr Kind nicht selbst versorgen, erziehen und fördern kann.

Hierbei unterscheidet man zwischen den Pflegeformen:

  • Bereitschaftspflege
  • Kurzzeitpflege
  • befristete Vollzeitpflege
  • dauerhafte Vollzeitpflege
  • Sozialpädagogische Vollzeitpflege / Erziehungsstellen
  • Sonderpädagogische Vollzeitpflege / Erziehungsstellen

Die Aufgaben des Pflegekinderdienstes sind hierbei:

  • Ansprechpartner für Pflegeeltern-Bewerber.
  • Vermittlung von Kindern in Pflegefamilien.
  • Ansprechpartner der Pflegeeltern.
  • Ansprechpartner für die leiblichen Eltern.
  • Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen in den Pflegefamilien.
  • Hilfeplanung
  • Netzwerkarbeit.

Sie können sich vorstellen, ein Pflegekind aufzunehmen?

Das Jugendamt des Rhein-Kreises Neuss bietet mit den Jugendämtern der Städte Dormagen, Grevenbroich und Neuss gemeinsame Informationsveranstaltungen an, in denen Sie einen Überblick über die Aufgaben und Rahmenbedingungen für eine Pflegelternschaft erhalten.

Vorgestellt und erläutert werden die verschiedenen Pflegeformen, die rechtlichen Grundlagen, das Bewerberverfahren sowie die Anforderungen und Voraussetzungen, die mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe verbunden sind.

Die nächsten Termine finden am 08. März 2017 in Neuss, am 08. Juni 2017 in Dormagen, am 20. September 2017 in Grevenbroich und am 29. November 2017 in Korschenbroich, jeweils von 17:00 bis 19:00 Uhr, statt. Nähere Informationen zu dem Veranstaltungsort erhalten Sie kurz vor dem Termin.

Anmeldung bitte bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Pflegekinderdienstes oder im Familienbüro des Rhein-Kreises Neuss unter 02161 / 6104-5160.