Kind springt auf Hüfpkästchen
Kind springt auf Hüfpkästchen © GettyImages 152183208

Inhalt

Jonglierbälle selber machen

Jugend |

Jonglierbälle selber machen ist ganz einfach und macht eine Menge Spaß.

An Materialien wird folgendes benötigt:

  • Luftballons
  • Sand oder Mehl
  • Frischhaltefolie
  • Schere
  • Wolle
  • Wasserfesten Filzstift

Die Jonglierbälle werden mit Sand gefüllt, aber auch Mehl eignet sich bestens dafür. Als Erstes wird ein Stück von der Frischhaltefolie abgeschnitten und darauf wird der Sand gestreut und in die Folie eingedreht. Je mehr Sand ihr nehmt, desto größer wird der Jonglierball. Von zwei Luftballons schneiden wir den Hals ab. Der erste Luftballon wird nun über das gefüllte Sandsäckchen gestülpt. Der zweite ebenso.

Jetzt geht es richtig los!
In jede Hand nehmen sich die Kinder einen Ball, der Ball in der rechten Hand wird in einem hohen Bogen in die linke Hand geworfen, bevor dieser aber in der linken Hand landet, wird der Ball 2, also der Ball, der sich in der linken Hand befindet, in einem hohen Bogen in die rechte Hand geworfen.
Das kann ganz schön schwierig sein und sollte erst einmal geübt werden, bevor man sich den dritten Ball hinzuholt!