Europafahne
© 494148965, iStock | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Reges Interesse am Bürgertelefon: 100.000 Europäer fragen, die EU hört zu - auch im Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein mit Sitz im Kreishaus Neuss

Europa |

Das europäische Bürgertelefon Europe Direct hat die 100.000. Frage entgegengenommen und beantwortet. Sie kam von Isabel Zunino aus Barcelona, einer Mitarbeiterin in einem Lebensmittelunternehmen, die mehr über die EU-Vorschriften für Einwegkunststoffe erfahren wollte. Das Europe-Direct-Kontaktzentrum ist Europas einheitliche Telefonnummer für Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zur Europäischen Union haben. Der Service ist kostenlos und von überall in der EU unter 00800/67891011 zu erreichen.

Das Europe-Direct-Bürgertelefon ist ein wichtiger Kanal für die Kommission, um den Bürgern zuzuhören und ein direkter Ansprechpartner in Europa-Fragen zu sein. Das im Jahr 2000 gegründete und in Brüssel ansässige Zentrum beantwortet die Fragen zur Europäischen Union in einer der 24 Amtssprachen telefonisch oder online.

Zu den typischen Fragen zur EU, die das Bürgertelefon beantwortet, kann gehören: Wie finde ich Arbeit in einem anderen EU-Land? Mein Flug wurde annulliert - welche Rechte habe ich? Welche EU-Finanzhilfen kann meine Organisation beantragen? Ist Online-Shopping in einem anderen EU-Land sicher? Ist die Qualität unserer Lebensmittel durch EU-Vorschriften gewährleistet?

Die jährliche Anzahl der Fragen ist zwischen 2018 und 2019 um mehr als zehn Prozent gestiegen und wird bis Ende Dezember voraussichtlich mehr als 120.000 erreichen. Im Rahmen der Brexit-Vorbereitungen dient das Kontaktzentrum auch als Brexit-Helpline. Die Anzahl der Brexit-bezogenen Fragen im Jahr 2019 werden mit etwa 5000 viermal höher sein als im Jahr 2018.

Bisher konnten 86 Prozent der gestellten Fragen direkt beantwortet werden. 85 Prozent der Anrufer sind zufrieden mit dem Service. 16 Prozent der Fragen stammen von Bürgerinnen und Bürgern außerhalb der EU.

Das Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein mit Sitz im Kreishaus Neuss gehört seit 2005 zum Netzwerk der deutschen Europe Direct Informationszentren und steht den Bürgerinnen und Bürgern im Rhein-Kreis Neuss mit seinen kreisangehörigen Städten und Gemeinden und in den Städten Krefeld und Mönchgladbach mit Rat und Tat zu allen Fragen rund um das Thema Europa und Europäische Einigung, zu den EU-Förderprogrammen, aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen auf EU-Ebene mit Bezug zur Region sowie Informationsfahrten zu den EU-Organen zur Verfügung. Montags bis donnerstags zwischen 8:30 und 17:00 Uhr sowie freitags zwischen 8.30 bis 15 Uhr erreichen Sie uns unter der Telefon 02131 - 928 7600/7601 oder unter info@europedirect-mn.de.

Quelle und weitere Informationen:

  • https://ec.europa.eu/germany/news/20191203-buergertelefon_de