Europafahne
© 494148965, iStock | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Wechsel in der Leitung der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Europa |

Die Europäische Kommission hat am 24. Juli 2019 mitgeteilt, dass es einen Wechsel an der Spitze der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin geben wird: Der bisherige Leiter, der der Vertretung seit 2014 vorstand, Richard Kühnel, geht zum 01. September 2019 zurück nach Brüssel und wird in der Generaldirektion "Kommunikation" das Direktorat "Repräsentation und Kommunikation in den Mitgliedstaaten" als Direktor leiten. Das Direktorat umfasst vier Abteilungen - Strategie, politische Berichterstattung, Bürgerdialoge und Netzwerke" - sowie 28 Vertretungen und 9 Regionalvertretungen (u.a. in Bonn und München) der Europäischen Kommission in allen 28 EU-Mitgliedstaaten und gehört damit zu den größten Abteilungen der Europäischen Kommission. Zu seinem Wechsel sagte Kühnel: "Europäische Politik kann nur mit der Unterstützung durch alle Mitgliedstaaten der EU, insbesondere aber ihrer Bürgerinnen und Bürger gelingen" … "Dabei brauchen die Brüsseler Institutionen enge Partner auf der nationalen, regionalen und kommunalen Ebene, unter den Sozialpartnern, in Wirtschaft und Kultur, und nicht zuletzt in der europäischen Zivilgesellschaft. Partner, die eine faktenbasierte und konstruktive Auseinandersetzung mit Europa als gemeinsame Verantwortung verstehen." Diese Partnerschaften nicht nur in Deutschland, sondern in allen Mitgliedstaaten …. verstehe ich als meine wichtigste künftige Aufgabe", sagte Kühnel.

Zum 01. September 2019 wird Jörg Wojahn neuer Leiter der Vertretung in Berlin; er arbeitet seit 2004 für die Europäische Kommission und begann als Sprecher des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung. 2010 wurde er an die EU-Delegation für Saudi-Arabien, Oman, Kuwait, Katar und Bahrain in Riad entsandt, wo er als Botschaftsrat für die handelspolitischen Beziehungen zu den Golfstaaten verantwortlich war. Im September 2015 übernahm er die Leitung der EU-Kommissionsvertretung in Wien, die er zur Zeit auch noch inne hat.

Quelle und weitere Informationen:

  • EU-Aktuell vom 24.07.2019