Logo: Europaaktive Kommune 2018
Logo: Europaaktive Kommune 2018 © Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss erhält dauerhafte Auszeichnung "Europaaktive Kommune"

Herr Dr. Stephan Holthoff-Pförtner und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke

Europa |

Im Rahmen einer zentralen Netzwerkveranstaltung "Kommunen und Zivilgesellschaft in Europa" erhielt der Rhein-Kreis Neuss durch den Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, Herrn Dr. Stephan Holthoff-Pförtner die dauerhafte Auszeichnung zur Europaaktiven Kommune NRW. Die Auszeichnung nahm am 05. November in Düsseldorf Landrat Hans-Jürgen Petrauschke für den Rhein-Kreis Neuss entgegen; aus NRW erhielten 24 weitere Gemeinden, Städte und Kreise die dauerhafte Prämierung. In seiner Ansprache betonte Holthoff-Pförtner, dass alle ausgezeichneten Kommunen durch ihr stetiges und engagiertes Eintreten für die Europäische Idee und ihre vielfältigen Aktivitäten, Veranstaltungen und Informationsangebote für junge Menschen, Bürgerinnen und Bürger und die Zivilgesellschaft diese Auszeichnung auf Dauer verdient hätten. Die erstmals in 2013 befristet vergebene Auszeichnung solle in eine dauerhafte Anerkennung umgewandelt werden, um gerade auch vor den kommenden Europawahlen Ermutigung für ein engagiertes Eintreten und Werben für eine große Wahlbeteiligung und die Information und Aufklärung der Zivilgesellschaft über die Kompetenzen und Rechte des Europäischen Parlaments zu geben.

Der Rhein-Kreis Neuss hatte sich in 2012 unter den sechs Kategorien "Leben und Lernen, "Vernetzen und Mitreden", "Kommunizieren", "Gestalten", "Organisieren" und "Vernetzen und Interessen vertreten" bei der damaligen Europaministerin mit seinen umfangreichen Europaaktivitäten (Europe Direct Informationszentrum, europäischer Jugendaustausch, Partnerschaft mit dem schlesischen Kreis Mikolów, euregio rhein-maas-nord, europäische Schulpartnerschaften der Berufsbildungszentren) um die Auszeichnung beworben und diese zusammen mit 24 anderen Kommunen in NRW im April 2013 von der damaligen Landesregierung zugesprochen bekommen; diese wurde ebenfalls im feierlichen Rahmen in einer eigenen Veranstaltung in Düsseldorf überreicht. Ursprünglich war die Auszeichnung auf fünf Jahre befristet und sollte im Rahmen einer Rezertifizierung neu vergeben werden. Vor dem Hintergrund des von allen Kommunen fortdauernden langjährigen Engagements hat Europaminister Holthoff-Pförtner entschieden, diese jetzt auf "Lebenszeit" zu vergeben.