Europafahne
© 494148965, iStock | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss lädt mit seinem Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein zur Informationsveranstaltung zum ESF.NRW- und zum INTERREG V A-Programm Deutschland-Niederlande ein

Europa |

In seiner Vorstellungsrede vor dem Europäischen Parlament im Juli 2014 stellte der heutige Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker "Meine Agenda für Jobs, Wachstum, Fairness und demokratischen Wandel" vor und benannte als erste Priorität neue Impulse für Arbeitsplätze, Wachstum und Investitionen setzen zu wollen. Mit der Einrichtung des Europäischen Fonds für strategische Investitionen im Juli 2015 hat die Europäische Kommission eine umfassende Basis für Ihr Vorhaben gelegt, mehr private Investitionen in den zentralen Infrastrukturbereichen in den EU-Mitgliedstaaten zu legen. Daneben will die Europäische Kommission Bürgerinnen und Bürger wie Unternehmen über vorhandene Strukturfondsförderinstrumente und relevante Programme zur Förderung von Qualifizierung und Weiterbildung, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit informieren, damit die für die jeweilige Region vorhandenen wirtschaftlichen Potenziale ausgenutzt werden können.

Der Rhein-Kreis Neuss mit seinem Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein, die Standort Niederrhein GmbH, die IHK Mittlerer Niederrhein und der Zweckverband der euregio rhein-maas-nord laden interessierte Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Wohlfahrtsverbände und die Akteure des Arbeitsmarktes herzlich zu einer Informationsveranstaltung zu den für die Region Mittlerer Niederrhein gültigen Aktionen des ESF-Programms NRW und des INTERREG V A-Programms der euregio rhein-maas-nord ein. Es werden Fachreferenten aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, der euregio rhein-maas-nord und von der Standort Niederrhein vortragen; zum Abschluss der Veranstaltung besteht Gelegenheit für eine persönliche Beratung.

Die Veranstaltung findet am 16.10.2017, 14:00 bis 18:00 Uhr in den Räumen der IHK Mittlerer Niederrhein in Krefeld statt, die Teilnahme ist kostenlos. Über Ihr Interesse und eine vorherige Anmeldung unter den angegebenen Kontaktdaten wären wir dankbar.

Programm

  • 14:00 - Begrüßung
    Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer IHK Mittlerer Niederrhein
    Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat Rhein-Kreis Neuss

  • 14:20 Uhr - ESF.NRW-Programm
    Intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum,
    Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen - angefragt

  • 14:35 Uhr - INTERREG V A
    Das Programm zur Erhöhung der Innovationskraft in der Grenzregion,
    Andy Dritty, Geschäftsführer euregio rhein-maas-nord

  • 14:55 Uhr - Vorträge zum Thema Fachkräfte und Arbeitsmarkt
    1. Die Grenzinfopunkte der deutsch-niederländisch-belgischen euregios,
      Heike Xhonneux, euregio rhein-maas-nord
    2. Das INTERREG V A-Projekt "euregio-Xperience", Armin Möller, euregio rhein-maas-nord
    3. Fachkräfte.NRW - Landesinitiative zur Fachkräftesicherung Deniz Oezkan, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

  • 15:40 Uhr - Pause

  • 16:00 Uhr - Vorträge zum Thema Wettbewerbsfähigkeit und Innovation
    1. "DigiPro", "Rocket" und "D-NL-HIT" - INTERREG V A -
      Projekte zur Unterstützung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovation in Unternehmen,
      Michael Reichartz, stellvertretender Geschäftsführer euregio rhein-maas-nord
    2.  "unternehmensWert:Mensch" - Gut beraten in die Zukunft, Bert Mangels, Erstberatungsstelle uWM Mittlerer Niederrhein
    3. Wettbewerbsfähig bleiben mit der Potentialberatung , Bertram Gaiser, Regionalagentur Mittlerer Niederrhein und Ralf Jülicher, Jülicher Consult GmbH, Berater Potentialberatung

  • 17:20 Uhr - Imbiss und Netzwerken
    (parallel persönliche Beratungs termine nach Vereinbarung)