Europafahne
© 494148965, iStock | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Das Europe Direct Informationszentrum lädt zur gemeinsamen Netzwerkveranstaltung zur Digitalen Agenda der Europäischen Union ein

Europa |

Am 06. Mai 2015 hat die Europäische Kommission eine Strategie für einen einheitlichen europäischen digitalen Binnenmarkt vorgelegt, der die 28 bisher fragmentierten nationalen Märkte zu einem europäischen Markt zusammenführen soll.

Nach Untersuchungen der Europäischen Kommission kaufen zwar 80% der deutschen Käufer online ein, jedoch nur 14% in anderen EU-Mitgliedstaaten. Ein Grund hierfür sind online-Barrieren, die auch dazu führen, dass Internetunternehmen und Start-ups die Wachstumschancen des online-Marktes nicht voll nutzen können; hinzu kommt, dass nur sieben Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen überhaupt im Auslandsgeschäft tätig sind.

Auch das Land NRW hat auf der Basis der EU-Strategie eine eigene Strategie „Digitale Wirtschaft in NRW“ erarbeitet; diese stellt neben der Förderung des Breitbandausbaus die Unterstützung von Unternehmen und startUps im Bereich Digitalisierung in den Vordergrund.

Das Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein des Rhein-Kreises Neuss lädt Sie gemeinsam mit der NRW.BANK, Düsseldorf, der ZENIT GmbH, Mülheim, der Stadt Krefeld und der IHK Mittlerer Niederrhein zu einer Informationsveranstaltung  zum Thema Digitalisierung und Förderangebote der EU, des Bundes und des Landes NRW ein.

Wir freuen uns, dass es gelungen ist, den persönlichen Referenten von Herrn Kommissar Guenther Oettinger, für einen Vortrag zur Digitalen Agenda der EU zu gewinnen. Im Folgenden werden die Experten von der NRW.BANK, von ZENIT, von der Hochschule Niederrhein und von der IHK Mittlerer Niederrhein Vorträge zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Digitalisierung und ihre Chancen für Unternehmen sowie über aktuelle Förderprogramme geben.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir würden uns über Ihr Interesse und Ihre Anmeldung freuen.

Programm:

  • 15:00 Uhr
    Registrierung
  • 15:30 Uhr
    Eröffnung
    Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat Rhein-Kreis Neuss

    Auf dem Weg zu einem digitalen Binnenmarkt für Europa
    Christian Staat, Persönlicher Referent des Kommissars Günther H. Oettinger, Generaldirektion Informatik (DIGIT), EU-Kommission, Brüssel

    Projektförderung der Europäischen Union: Chancen aus Horizont 2020 für F&E Maßnahmen und digitale Technologien
    Benno Weißner, ZENIT GmbH, Mülheim/Ruhr
  • 16:40 Uhr
    Pause
  • 17:00 Uhr
    Landes- und Bundesförderung: Unterstützung digitaler Innovationen in kleinen und mittleren Unternehmen
    Verena Würsig, NRW.BANK, Düsseldorf
    Benno Weißner, ZENIT GmbH, Mülheim/Ruhr

    Industrie 4.0 - Anwendungsbeispiele für digitale Prozesse
    Prof. Dr. Jost Göttert, Leiter des Kompetenzzentrums ISA, Hochschule Niederrhein

    Angebote für die digitale Wirtschaft am Niederrhein
    Elke Hohmann, Leiterin Innovation und Umwelt, IHK Mittlerer Niederrhein

    Erfahrungen: Unternehmer berichten aus der Praxis
    Prof. Dr. Wolfgang Kollenberg, Geschäftsführer, WZR ceramic solutions GmbH, Rheinbach
    Marcel Oleff, Geschäftsführer, i-Tech GmbH & Co KG, Krefeld
  • 18:40 Uhr
    Get together beim Imbiss

Gesamtmoderation:

Ingrid Hentzschel, Abteilungsleiterin, NRW.BANK