Europafahne
© 494148965, iStock | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Europäische Kommission gewährt Milliarden-Kreditbürgschaften an kleine und mittlere Unternehmen

Europa |

Die Europäische Kommission hat am 22.07.2014 eine Vereinbarung mit dem Europäischen Investitionsfonds unterzeichnet, die in den kommenden sieben Jahren 25 Mrd. Euro Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen zur Verfügung stellt. Von der Gesamtsumme kommen 1,3 Mrd. € Finanzmittel aus dem COSME-Programm für Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und KMU.

Der jüngst ernannte Kommissar für Industrie und Unternehmertum Ferdinando Nelli Ferocci sagte anlässlich der Vereinbarung: "Dank COSME haben europäische KMU demnächst Zugang zu mehr als 25 Mrd. € in Form von Darlehensgarantien und Beteiligungen. Dies ist unsere Antwort auf die weit verbreitete Schwierigkeit von KMU, Zugang zu Krediten zu erhalten. Die heutige Unterzeichnung dieser Vereinbarung zeigt, dass die Europäische Kommission entschlossen ist, die KMU zu unterstützen, denn sie schaffen 85 Prozent aller neuen Arbeitsplätze und bilden damit das Rückgrat der EU-Wirtschaft".

Das Programm COSME unterstützt insbesondere KMU bei der Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen sowie ihrer Beschäftigungspolitik. In der kommenden Programmperiode erhalten KMU etwa die Möglichkeit, Darlehen bis zu 150.000,- € aufzunehmen. Außerdem erhalten Unternehmen Hilfestellungen bei Marktzugängen über die EU hinaus.

Der Europäische Investitionsfonds ist ein Gemeinschaftsprojekt von Europäischer Kommission und Europäischer Investitionsbank und stellt Risikokapital zur Förderung von KMU zur Verfügung, insbesondere für Neugründungen und Technologie-Unternehmen. Er übernimmt auch Garantien gegenüber Finanzinstituten (wie ausgewählten Banken) indem er für KMU-Kredite bürgt.

Quelle und weitere Informationen:

  • EU-Aktuell vom 22.07.2014
  • http://ec.europa.eu/deutschland/press/pr_releases/12573_de.htm
  • http://europa.eu/rapid/press-release_IP-14-851_de.htm