Visum in einem Reisepass
© Thinkstock, 479281526 | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Verlassen des Vereinigten Königreichs aus der Europäische Union

Das Vereinigte Königreich wird voraussichtlich am 29.03.2019 um Mitternacht die Europäische Union verlassen (sogenannter Brexit). Noch ist allerdings nicht bekannt, unter welchen Bedingungen der Austritt des Vereinigten Königreichs erfolgen wird.

Aufenthaltsrechtliche Folgen für britische Staatsangehörige in Deutschland im Falle eines Austrittsabkommens

Sollte das Austrittsabkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union ratifiziert werden, würde eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2020 in Kraft treten. Im Grundsatz ist das Vereinigte Königreich im Bundesrecht während des Übergangszeitraums wie ein Mitgliedstaat der Europäischen Union zu behandeln.

Aufenthaltsrechtliche Folgen für britische Staatsangehörige in Deutschland im Falle eines ungeregelten Austritts (No-Deal-Brexit)

  • Ab dem 30.03.2019 sollen britische Staatsangehörige in Deutschland für vorerst 3 Monate bis zum 30.06.2019 davon befreit sein, einen deutschen Aufenthaltstitel zu besitzen.
  • Bis zum 30.06.2019 sollen alle britischen Staatsangehörigen bei ihrer zuständigen Ausländerbehörde einen Aufenthaltstitel beantragen.
  • Bis zur Entscheidung über den Antrag bleibt der Aufenthalt im Bundesgebiet sowie die Ausübung jeder Erwerbstätigkeit erlaubt.

Registrierung bei der Ausländerbehörde Rhein-Kreis Neuss (zuständig für die Städte Grevenbroich, Jüchen, Kaarst, Korschenbroich, Meerbusch und die Gemeinde Rommerskirchen)

Britische Staatsangehörige, die bereits im Rhein-Kreis Neuss leben, können einen Antrag auf Ausstellung eines Aufenthaltstitels stellen.

Den Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels finden Sie unten unter den Download Dokumenten.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor dem Ausfüllen des Formulars:

  • Dieses Formular richtet sich nur an britische Staatsangehörige und deren Familienangehörige, die im Zuständigkeitsbereich des Rhein-Kreis Neuss leben. Wenn Sie in den Städten Dormagen, Neuss oder in einer anderen Kommune leben, informieren Sie sich bitte bei der für Sie zuständigen Ausländerbehörde vor Ort.
  • Eheleute und/oder minderjährige Kinder können in das Antragsformular gemeinsam eingetragen werden. Die Unterschrift des/der gesetzlichen Vertreter (Vater und/oder Mutter) ist zwingend erforderlich.
  • Volljährige Kinder - auch wenn sie mit der Familie zusammen leben – verwenden ein eigenes Antragsformular.

Wie geht es nach dem Ausfüllen des Formulars weiter

Senden Sie das ausgefüllte Formular an:
Rhein-Kreis Neuss
Ausländerbehörde
Lindenstraße 10
41515 Grevenbroich.

Sobald die Modalitäten des Austritts (geregelter oder ungeregelter Austritt) feststehen, wird die Ausländerbehörde Rhein-Kreis Neuss Ihren Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels bearbeiten und Sie über die Voraussetzungen eines weiteren Aufenthaltes im Bundesgebiet unterrichten.

Weitere Informationen zum Austritt von Großbritannien stellt Ihnen das Britische Generalkonsulat in Düsseldorf zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Ausländerbehörde