Logo: Mitglied im Verband deutscher Musikschulen
Mitglied im Verband deutscher Musikschulen © VdM

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kooperationen

Die Musikschule kooperiert mit zahlreichen Kindertagesstätten und allgemein bildenden Schulen in verschiedensten Unterrichtsprojekten.

Wie kaum ein anderer Bereich vereint die Musikausbildung intellektuelle, emotionale und praktische Komponenten. Durch die Beschäftigung mit Musik werden wertvolle Impulse für die Entwicklung der Sprachfähigkeit, der Hörfähigkeit und nicht zuletzt für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung gesetzt. Spielerisch entfalten die Kinder ihre kreativen Fähigkeiten, lernen Zuhören sowie systematisches und kontinuierliches Arbeiten. Das Zusammenspiel mit Anderen bereitet Freude und beschert gemeinsame musikalische Erlebnisse.

Mit folgenden Angeboten möchten wir Kindern, die durch Ganztagsbetreuung und Ganztagsschule kaum noch die Möglichkeit zum Musizieren haben, eine Gelegenheit bieten, sich mit Musik zu beschäftigen.

Angebote für Kindertagesstätten und Familienzentren

Musikunterricht ergänzt die musisch-kulturelle Bildung in den Kitas durch musikpädagogische und musikpraktische Angebote, so dass jedes Kind seine musikalischen Fähigkeiten entdecken, erfahren und entfalten kann.

Das gemeinsame Singen, das Experimentieren mit Klängen und Geräuschen sowie bewegungsorientierte musikalische Ausdruckformen in einer Musik-AG eröffnen allen Kindern einen Zugang zum aktiven Musizieren.

Angebote für Grundschulen

Singpause

Die "Singpause" unterbricht den regulären Unterricht in der Grundschule an zwei Tagen pro Woche für jeweils 20 Minuten. Nach der Ward-Methode werden im ersten Teil einer Unterrichtseinheit Stimm- und Gehörbildung, Rhythmus, Notation, Melodiebildung und Improvisation gelehrt. Ergänzend dazu wird internationales Liedgut aller Epochen und Gattungen vermittelt.

Mit diesem Angebot erhalten alle Kinder unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft eine elementare musikalische Ausbildung. Die Kinder werden zunächst durch Nachahmung zum Verständnis von musikalischen Zusammenhängen geführt und in der nächsten Phase zum selbstbestimmten Handeln angeleitet. Sie werden nicht nur in ihren grundlegenden persönlichen Eigenschaften gefördert, sondern vor allem auch in ihrem Sprachvermögen, ihrer Denk- und Konzentrationsfähigkeit sowie ihrer emotionalen und sozialen Kompetenz.

Chor

Gerne übernehmen Lehrkräfte der Musikschule die Leitung von Schulchören und Chor-AGs.

Musikklasse

Im ersten Schuljahr bieten wir einen Unterricht in der Gruppe an, der elementare Musiklehre, Instrumentenkunde, Bewegung, Rhythmus und gemeinsames Singen umfasst - eine sinnvolle Ergänzung zum Musikunterricht in der Schule, um die Kinder an die Musik und die Möglichkeiten des Musizierens heranzuführen. Die Dozenten der Musikschule Rhein-Kreis Neuss werden mit den Kindern auf Entdeckungsreise gehen und ausprobieren, wie unterschiedlich ein Instrument klingen kann, wie Töne erzeugt werden und wie sich so ein Instrument anfühlt, wenn man es spielt. Dadurch werden Hören, Zuhören, Sprachwahrnehmung, Singen, Rhythmus, Feinmotorik, Wissen über Musik und Instrumente kindgerecht vermittelt bzw. spielerisch geschult.

Musikklasse instrumental

In der Regel ab dem zweiten Schuljahr erhalten die Kinder die Möglichkeit zum Instrumentalunterricht in kleinen Gruppen. Dieser Unterricht findet möglichst kurz nach dem Schulunterricht statt, so dass die Kinder in ihrer vertrauten Schulumgebung bleiben können.

Zur Auswahl stehen Blockflöten-, Querflöten-, Geigen-, Gitarren- und Trommelgruppen. Auf Wunsch können Instrumente für 9,-€ monatlich im 1. Jahr bei der Musikschule ausgeliehen werden.

Angebote für offene Ganztagsschulen

Für OGATAs haben wir speziell zugeschnittene AG-Angebote: Von der allgemeinen Musik-AG über Trommelgruppen bis hin zum Musical.

Angebote für weiterführende Schulen

In weiterführenden Schulen unterrichten wir Bläser- und Streicherklassen. In diesen Klassen erlernen die Schüler ab dem 5. Schuljahr in kleinen Gruppen verschiedene Blas- und Streichinstrumente. Der Unterricht umfasst einen wöchentlichen Instrumentalunterricht bei einem unserer Fachlehrer und ein bis zwei gemeinsame Orchesterproben pro Woche.